Asset Management

Instandhaltung

GeoNAM Instandhaltung ermöglicht eine umfassende Dokumentation aller im Unternehmen anfallenden Instandhaltungsaufgaben. Dabei werden sowohl zeitorientierte als auch zustandsorientierte Bewertungsergebnisse berücksichtigt.

Unternehmensweites Instandhaltungsmanagement

GeoNAM Instandhaltung geht über den Standardfunktionsumfang herkömmlicher Systeme weit hinaus. So ist es z.B. möglich, die Betriebsmitteldaten direkt im Webbrowser zu pflegen. Über einen mitgelieferten GIS-Replikator werden die Datenbestände dann bidirektional zwischen GeoNAM Instandhaltung und dem Geoinformationssystem synchronisiert. Neben den Sachdaten können auch geografische Informationen (Redlining) in den Berichten enthalten sein. Aufbauend auf den Berichten zur zustands- bzw. zeitorientierten Instandhaltung können weitere Arbeitsschritte geplant werden.

GeoNAM Instandhaltung gestattet weiterhin die Abgabe von Instandhaltungsberichten, ohne dass zuvor eine entsprechende Aufgabe geplant werden musste. Dadurch haben die Instandhaltungsteams die Möglichkeit, direkt eine Aufgabe auszuführen und dafür einen revisionssicheren Bericht abzugeben, ohne dass diese Aufgabe zuvor durch einen Instandhaltungskoordinator initiiert wurde.

Das eingesetzte Datenmodell ist bezüglich der Maßnahmen, Aufgaben und Ursachen frei konfigurierbar. Zudem ist es durch einen Formulareditor möglich, eigene Berichtsformulare für die verschiedenen Aufgaben- und Betriebsmitteltypen zu erstellen.

Die zyklische Instandhaltung stellt durch entsprechend konfigurierbare Instandhaltungsintervalle für Betriebsmittel- und Aufgabentypen wesentliche Funktionen für ein zyklisches Instandhaltungsmanagement zur Verfügung.
Benutzer haben die Möglichkeit, sich eigene Benachrichtigungsregeln der zu bearbeitenden Aufgaben einzurichten. Sobald eine Regel zutrifft, erhält der Benutzer eine Benachrichtigung via E-Mail. Die Regeln für die Benutzer sind abhängig von deren technischen Berechtigungen.

GeoNAM Instandhaltung ist ein offenes System. Über Importschnittstellen können zustandsbeschreibende Informationen wie KKS-Messungen, Zustandsbewertungen, Minderdeckungsprofile etc. geladen werden. Darüber hinaus stehen Exportfunktionen zur Verfügung, so dass Berichtsformulare z.B. über Excel auch offline erfasst werden können. Weitere Drittsysteme wie z.B. SAP, SCADA oder Dokumentenmanagementsystem (DMS) lassen sich über entsprechende Schnittstellen ebenfalls integrieren.

Ein Export von Aufgaben- und Maßnahmenreports z.B. in Form von Monatsberichten kann zur Kontrolle der durchgeführten Instandhaltungsaktivitäten verwendet werden. Die Netz- und Anlagenbetreiber können durch diese Reports im Schadensfall nachweisen, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Standards zur Aufrechterhaltung der Netz- und Anlagenintegrität eingehalten wurden.

Vorteile mit GeoNAM Instandhaltung

  1. Webbasierte Work Management Lösung mit Geospatial-Integration
  2. Rechts- und revisionssichere Bearbeitung und Dokumentation von Instandhaltungsaufgaben
  3. Integriertes Dokumentenmanagementsystem mit Barcodefunktion zur automatisierten Ablage
  4. Umsetzung der Empfehlungen des DVGW G 495 und  GW 122

Dokumente zum Download

Weitere Produkte zum Thema »Asset Management«

GeoNAM ist die Work Management Software für Anlagen- und Netzbetreiber, die ihre betrieblichen Geschäftsprozesse webbasiert planen, durchführen und dokumentieren wollen.