Integration und Schnittstellen

SEPM X-Translator

Der SEPM X-Translator ist eine Schnittstelle zum Transfer von MIF, Shape, DXF, DWG, INTERLIS 1 und Text, Oracle Spatial, PostGIS, KML (nur Export), GML (nur Export), Leica GSI (nur Import), SVG (nur Export) von und nach Smallworld.

Die Universalschnittstelle für den Datenimport und -export

Der seit bereits 5 Jahren am Markt erhältliche SEPM X-Translator hat sich schnell zur universellen Datendrehscheibe und damit zu einem Standardwerkzeug im Bereich Smallworld GIS entwickelt. Konzipiert wird er vom Schweizer Unternehmen SEPM, mit dem die GEOMAGIC bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Kernfunktionalität bilden Import- und Exportmöglichkeiten für die verschiedensten Geodatenformate, wie z.B. MIF, Shape, DXF/DWG und viele weitere Formate. Dabei ist der X-Translator nicht nur auf die Übertragung geometrischer und alphanumerischer Daten beschränkt, der X-Translator berücksichtigt bei der Übertragung von Daten ggf. vorhandene Sichtbarkeits- und Style-Informationen, Symbole, Objektrelationen und Enumeratoren und bietet durch umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten ein hohes Maß an Skalierbarkeit.

Der SEPM X-Translator ermöglicht damit z.B. einen Datenaustausch mit externen Dienstleistern, Architekten, Behörden oder anderen Projektpartnern ebenso wie vollständige Datenmigrationen von und nach Drittsystemen.

Vorteile

  1. Leistungsstarke und bewährte Technologie
  2. Großer Nutzerkreis und fortlaufende Produktweiterentwicklung
  3. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

Dokumente zum Download

Weitere Produkte zum Thema »Integration und Schnittstellen«

Für das Handling verschiedenster Daten und Formate stehen hinsichtlich einer unternehmensweiten Nutzung leistungsstarke Standardtools zur Verfügung, die eine Integration über klar definierte Standardschnittstellen ermöglichen.