Integrity Management

GeoILI Molchdatenmanagement

Molchdaten sind aus dem Tagesgeschäft von Pipelinebetreibern nicht mehr wegzudenken. Durch die Untersuchung der Infrastruktur durch den Einsatz von Molchen sowie die kontinuierliche Auswertung und Bewertung von Molchdaten können Sanierungskonzepte erstellt und umgesetzt werden.

Reibunglose Integration von Molchdaten ins GIS

Mit dem Produkt GeoILI stellt GEOMAGIC eine mächtige Erweiterung für das Datenmanagement von Molchdaten in Smallworld GIS zur Verfügung. Neben dem Laden von Feature-Listen verschiedener Molchfirmen stehen umfangreiche Prüfroutinen der jeweils zu importierenden Molchdaten zur Verfügung. Damit werden Fehler bereits beim Einlesen der Daten vermieden. Selbstverständlich können pro Leitung mehrere Molchläufe verwaltet werden, so dass zeitliche Veränderungen revisionssicher dokumentiert werden. Die eigentliche Kernfunktionalität von GeoILI besteht aber in der Platzierung der Features auf dem Leitungsverlauf in Verbindung mit einer Justage an markanten Objekten, wie z.B. Armaturen, Abzweigen und Markern. Darüber hinaus verfügt das Produkt über eine Schnittstelle zu MFL-Sensordaten.

Vorteile mit GeoILI:

  1. Konsistente und unternehmensweite Verfügbarkeit durch Speicherung in einer zentralen Datenbank
  2. Unternehmensweite Bereitstellung durch vorhandene Auskunftssysteme
  3. Geografische Verortung von detektierten Verdachtsstellen durch Georeferenzierung und Lagebezug im GIS

Dokumente zum Download

Weitere Produkte zum Thema »Integrity Management«

Kontinuierliche technische Zustandsbewertungen gehören zum modernen Betriebskonzept einer Pipeline. Ein noch höheres Maß an Sicherheit bietet das Pipeline Integrity Management trascue.PIMS mit seinem ganzheitlichen Ansatz.