GEOMAGIC Utility Solutions Inc. (GUSI) ist unsere Tochtergesellschaft in Houston, Texas. 

„Go West, Young Man“

Der Slogan „Go West, young man“ ist für die Einen eng mit der Manifest Destiny verbunden, für die Anderen mit den Petshop Boys. – Doch wie sieht der amerikanische Traum für einen kleinen Mittelständler aus Houstons sächsischer Partnerstadt aus? Unser Kollege Stephan Knoblauch, CEO der GUSI, steht uns Rede und Antwort. 

Stephan, wie entstand die Idee die, GUSI zu gründen? 

Wir haben das Potenzial der Softwareprodukte der GEOMAGIC schon 2011 so eingeschätzt, dass sie problemlos auch in anderen Ländern einsetzbar sind. Konfigurierbarkeit und Flexibilität waren uns schon immer wichtig. Der US-amerikanische Markt eignet sich besonders, da es dort eine große Anzahl potenzieller Kunden gibt. 

Zuerst haben wir mit Partnern gearbeitet, die unsere Produkte als Ergänzung zum eigenen Portfolio mit vertrieben haben. Unser Ziel war es aber, ohne Zwischenhändler den Umsatz direkt mit den Endkunden abwickeln zu können. 2018 war es dann soweit: GEOMAGIC Utility Solutions Inc. war geboren. 

Was sind die aktuellen Projekte in den USA? 

Im Moment unterstützen wir unsere Kunden bei der Umsetzung der neuen Regulierung zum Betrieb von Gas-Pipelines in den USA, welches das Ausweisen und Behandeln von sogenannten Moderate Consequence Areas (MCAs) zwingend vorschreibt. 

Parallel unterstützen wir Kunden beim Aufsetzen und Betreiben von Pipeline Integritätsmanagementsystemen und Prozessen. In diesem Umfeld ergeben sich mannigfaltige Aufgaben, bspw. die Instandhaltung der Assets und die Regulierung der technischen und Instandhaltungsrichtlinien. In diesem Zusammenhang verhandelt GUSI gerade mit Dominion Energy Transmission über den Einsatz der GeoNAM-Softwareplattform zur Umsetzung der Instandhaltungsmaßnahmen für alle Anlagen, technischen Betriebsmittel, KKS und der öffentlichen Kommunikation. 

Was sind die Trendthemen in der US-Pipeline Industrie? 

Erdgas spielt auch in den USA eine große Rolle bei der Umsetzung von Klimazielen. Der Verbrauch bei Erdgas steigt kontinuierlich und ersetzt teilweise andere Energieträger. 

Mit dem schrittweisen Inkrafttreten einer umfangreichen Novellierung der gesetzlichen Vorgaben zum Betrieb von Gasleitungen entsteht in den nächsten Jahren auch Bedarf nach Software. Effizienzsteigerungen und die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen werden dabei im Mittelpunkt stehen. 

Und was sind die GUSI-Pläne für 2021?  

Nach der Corona-Pandemie wird der Fokus zuerst darauf liegen, unsere Kunden wieder vor Ort zu unterstützen und Neukunden auf Messen und Kongressen zu gewinnen. Parallel werden wir das Geschäft mit den Bestandskunden weiter ausbauen und stabilisieren, indem wir langfristige Bindungen eingehen und Wartungsverträge aufsetzen.